Debatte um ein Bedingungsloses Grundeinkommen

Angesichts der steigenden Preise  kommen viele Arbeitnehmer:innen mit ihrem Lohn nicht mehr aus: Ist in dieser Situation die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens sinnvoll? 

Viele Menschen haben am Ende des Monats einen leeren Geldbeutel, weil sie mit ihrem Lohn nicht mehr über die Runden kommen. Ursula Nothelle-Wildfeuer sagt im Interview mit Journalist Christoph Paul Hartmann: „Die Weiterarbeit am Sozialstaat ist deutlich lohnender als ein völliger Systemwechsel zum Bedingungslosen Grundeinkommen.“

Das komplette Interview ist bei katholisch.de zu lesen.

 

Ursula Nothelle-Wildfeuer

Prof. Dr. Ursula Nothelle-Wildfeuer, Inhaberin des Lehrstuhls für Christliche Gesellschaftslehre an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg, forscht momentan u.a. zu Fragen nach dem Verhältnis von orthodoxem Sozialethos und christlicher Sozialethik, zu Fragen der Postwachstums- und Gemeinwohlökonomie und zu Entwicklungen im Kontext von KI und Arbeit 4.0.

Neugierig geworden?
Lesen Sie weitere Texte der Autorin / des Autors:

weitere Texte lesen

Diskutieren Sie mit uns!

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Hier geht es zur Datenschutzerklärung.